Edelstahl Gewindefittings u. Ventile AISI 316

Edelstahl Fittings und Ventile für den Einsatz im Sanitärbereich für Heiß- und Kaltwasserleitungen sowie in der Beregnungstechnik, Trinkwasser und industriellen Anlagen. Alle Gewindefittings mit BSP-Standardgewinde (Whitworth-Rohrgewinde). Geeignet für Druckbereiche bis 16 bar. Edelstahlfittings können im Innen- und Außenbereich verarbeitet werden.

  • Edelstahl AISI 316 (DIN GX5CrNiMo19-11-2, früher V4A-Stahl), Werkstoffnummer 1.4408
  • für flüssige und gasförmige Medien verwendbar
  • langlebig (hohe chemische Beständigkeit)
  • für den Vakuumbereich geeignet
  • geeignet für Sanitär-, Heizung-, Klima- und Solartechnik
Passende Produktkategorien

Artikel 1 - 44 von 44

Edelstahlfittings aus Edelstahl AISI 316 (Werkstoff: 1.4408, DIN/EN: GX5CrNiMo19-11-2) für den Transport von Heißwasser und Kaltwasser sowie von verschiedenen Chemikalien. Die Fittings sind für Flüssigkeitstemperaturen von -20 °C bis +220 °C verwendbar und eignen sich aufgrund der hohen Beständigkeit gegenüber verschiedenen Stoffen für Sanitärinstallationen in der Hauswassertechnik, für Industrieanlagen, für die Lebensmittelindustrie, für Klimaanlagen/Kühlkreisläufe, Ölindustrie, See- und Luftfahrtindustrie sowie für Druckluftleitungen und der Schwimmbadtechnik. V4A Edelstahl (entspricht AISI 316) ist dem V2A Edelstahl (AISI 304) sehr ähnlich. Durch die Zugabe von 2% Molybdän ist V4A Stahl allerdings viel beständiger gegenüber Salzwasser und chlorhaltigem Wasser, weshalb es sich sehr gut im Marinebereich sowie für die Schwimmbadtechnik eignet.

Edelstahlfittings kommen aufgrund des im Vergleich zu anderen Metallfittings höheren Preises hauptsächlich im industriellen Bereich zum Einsatz, wo hohe Ansprüche an die Korrosionsbeständigkeit gesetzt werden. Wir führen ausschließlich Produkte, welche den gängigen Normen entsprechen. Als Medien können Öle, Wasser, Dampf oder Druckluft zum Einsatz kommen.

Eigenschaften

Alle von uns angebotenen Edelstahlfittings sind, wenn nicht anders angegeben aus Edelstahl AISI 316 (UNE EN 10213-4 / DIN 1.4408, früher V4A-Stahl) gefertigt und eignen sich aufgrund der exzellenten Beständigkeit gegenüber verschiedener Stoffe für diverse Einsatzbereiche von der Wasserversorgung über die Abwasserentsorgung, der chemischen Industrie bis hin zu Einsatzbereichen in der Meerwasser-/Marinetechnik.

  • Material: Edelstahl AISI 316 (V4A Stahl, Werkstoff: 1.4408, DIN: GX5CrNiMo19-11-2), Bogen, Muffen und Rohrdoppelnippel aus Edelstahl 316L (V4A Stahl, Werkstoff: 1.4404 nach DIN X2CrNiMo17-12-2 )
  • Temperaturbereich: -20 °C bis +220 °C
  • Betriebsdruck: 10 bar bei 20 °C Medientemperatur
  • Gewindetyp: BSP-Gewinde nach DIN EN 10226-1, ISO 7/1 (Whitworth-Rohregewinde)
  • hohe Beständigkeit gegenüber verschiedenen Säuren, Wasser und Gasen

Trinkwassertauglichkeit

Edelstahlfittings aus AISI 316 Edelstahl sind in der UBA-Liste (UBA = Umweltbundesamt) für trinkwassertaugliche Materialien in der Trinkwasserinstallation aufgeführt und können entsprechend für die Trinkwasserversorgung verwendet werden.

Vorteile von Edelstahl Fittings

Alle hier aufgeführten Gewindefittings aus Edelstahl sind dauerhaft korrosionsbeständig und können anders als Schweißfittings oder Pressfittings wieder gelöst werden. Die Gewinde ermöglichen einen problemlosen Übergang auf andere Materialien, ohne dass ein Übergangsfitting eingesetzt werden muss. Die Edelstahlverschraubungen kommen ohne Dichtungen aus, wodurch ein Einsatz bis 200 °C problemlos möglich ist.

Unterschied zwischen V2A und V4A-Stahl

V4A Edelstahl (entspricht AISI 316) ist dem V2A Edelstahl (AISI 304) sehr ähnlich. Durch die Zugabe von 2% Molybdän ist V4A-Stahl allerdings wesentlich beständiger gegenüber Salzwasser und chlorhaltigem Wasser, weshalb es sich sehr gut im Marinebereich sowie für die Schwimmbadtechnik eignet. Beide Stahlsorten werden häufig in der Wassertechnik verwendet. V4A-Stahl ist etwas teurer.

Weitere Informationen zu den beiden Edelstählen AISI304 und AISI316.

Druckbeständigkeit

Die Edelstahl-Gewindefittings eignen sich, wenn nicht anders angegeben für einen Betriebsdruck von 20 bar bei einer Medientemperatur von 20 °C. Mit zunehmender Temperatur sinkt der maximale Betriebsdruck.

Temperaturbeständigkeit

Der maximale Temperaturbereich des hindurch zuleitenden Mediums liegt bei -20 °C bis +200 °C, was den Transport von Wasserdampf und anderen heißen Medien ermöglicht. Edelstahlfittings eignen sich allerdings nicht für sehr kalte Medien wie Flüssiggase. Die Temperaturbeständigkeit wird zudem von den weiteren verwendeten Materialien, wie z. B. Dichtungen oder Gewindedichtmaterial bestimmt, wenn diese unter der maximal zulässigen Temperatur der Edelstahlfittings liegen.

Schweißbarkeit

Edelstahlfittings können verschweißt werden. Über verschiedene Schweißstutzen oder -muffen mit Gewinde ist ein Übergang auf Edelstahl-Schweißfittings problemlos möglich. Eine Kombination von V4A und V2A beim Schweißen ist ebenfalls möglich.

Zusammensetzung des Edelstahls AISI 316 (GX5CrNiMo19-11-2)

Je nach Einsatzbereich werden bestimmte Anforderungen an das Material gestellt. Die von uns angebotenen Edelstahl-Gewindefittings bestehen aus der Stahllegierung GX5CrNiMo19-11-2 mit der Werkstoffnummer 1.4408, welche in der UBA-Unbedenklichkeitsliste aufgeführt ist. Die Liste des Umweltbundesamtes umfasst alle metallenen Legierungen, welche für den Kontakt mit Trinkwasser verwendet werden dürfen.

Edelstahl 316 (GX5CrNiMo19-11-2) besteht hauptsächlich aus Stahl (über 60 %) und den beiden Metallen Chrom (18-20 %) und Nickel (9-12 %) und zeichnet sich durch einen geringen Kohlenstoffgehalt aus, welcher bei unter 0,07 % liegt. Der Grundstoff „Stahl“ besteht überwiegend aus Eisen. Anders als bei einfacherem Edelstahl 304 wird dem Edelstahl 316 zusätzlich Molybdän (2–2,5 %) beigemischt, was die Wirkung des Chroms verstärkt, welches wiederum die rostfreien Eigenschaften des Stahls gewährleistet.

Zusammensetzung nach DIN GX5CrNiMo19-11-2, Werkstoff 1.4408

Stahl Cr Ni Mo Mn Si Cu C P S
ca. 65 % 18-20 % 9-12 % 2-2,5 % ≤ 1,5 % ≤ 1,5 % ≤ 0,5 % ≤ 0,07 % ≤ 0,04 % ≤ 0,03 %

Gewindetyp

Die Gewinde aller Rohrverschraubungen sind nach den gängigen Normen ISO 7-1/EN 10226-1 (Innen- und Außengewinde) sowie ISO 228-1 (Überwurfmuttern der Verschraubungen) gefertigt. Die Außengewinde sind konisch/kegelig. Die Innengewinde sind parallel/zylindrisch. Alle Gewinde werden standardmäßig in Zoll angegeben. Der ungefähre Durchmesser ist zusätzlich in mm angegeben. Eine Umrechnungstabelle von Zoll in mm finden Sie auch unter: Whitworth-Gewinde für Gewinderohre und Fittings. Abgedichtet werden die Gewinde mit einem geeigneten Gewindedichtmaterial wie z. B. PTFE-Gewindedichtband oder Gewindedichthanf.

Umrechnung für BSP-Gewinde Zoll in mm

Gewinde
in Zoll
Außengewinde
in mm
Innengewinde/
Kerndurchmesser
in mm
Gänge
je Inch
Steigung
mm
1/8" 9,728 8,566 28 0,907
1/4" 13,157 11,445 19 1,337
3/8" 16,662 14,950 19 1,337
1/2" 20,955 18,631 14 1,814
3/4" 26,441 24,117 14 1,814
7/8" 30,201 27,877 14 1,814
1" 33,249 30,291 11 2,309
1 1/4" 41,910 38,952 11 2,309
1 1/2" 47,803 44,845 11 2,309
2" 59,614 56,656 11 2,309
2 1/2" 75,184 72,226 11 2,309
3" 87,884 84,926 11 2,309
4" 113,030 110,072 11 2,309

Kombination verschiedener Metalle in einer Rohrleitung

Alle hier aufgeführten Edelstahlfittings können sowohl mit Kupferrohrleitungen als auch mit anderen kupferhaltigen Fittings (z. B. Messingfittings) kombiniert werden. Da die Fittings aus reinem Edelstahl bestehen und die Oberfläche nicht behandelt (z. B. verzinkt) ist tritt ein sogenannter kupferinduzierter Lochfraß (Rost durch Kupferionen) nicht auf. Dies trifft generell bei allen Bauteilen aus nicht rostenden Stählen zu. (Quelle: FAQ des deutschen Kupferinstituts)

Ventile & Armaturen

Passend zu den Gewindefittings bieten wir Ihnen verschiedene Edelstahlventile an, welche aus Edelstahl AIS 316 (V4A) oder AISI 304 (V2A) gefertigt sind. Die Ventile sind ebenfalls mit Gewinden versehen und können direkt mit den Fittings verschraubt werden. In unserem Onlineshop finden Sie Edelstahl-Rückschlagventile, Edelstahl-Kugelhähne sowie Rückschlagklappen aus Edelstahl, welche mit passenden Flanschen verwendet werden. Die Dichtungen der Ventile sind aus Teflon (Kugelhähne) oder EPDM (Rückschlagventile) gefertigt.