Schläuche und Zubehör

Wasserschläuche und Zubehör für den Einsatz in der Bewässerungstechnik, der Landwirtschaft, der Stalltechnik und für industrielle Anwendungen. Schläuche dienen anders als Rohrleitungen dem oberirdischen Wassertransport, obgleich einige Wasserschläuche, wie etwa Spiralschläuche aufgrund der Spirale im Schlauchmantel auch unterirdisch verlegt werden können. Häufig werden auch PE-Rohre als PE-Schläuche bezeichnet, da diese ebenfalls als Rollen erhältlich sind. Allerdings sind diese sehr hart, lassen sich ab einem Durchmesser von 32 mm nur schwer händisch verlegen und werden vor allem unterirdisch verlegt.

Vorteile von Schlauchleitungen

Schlauchleitungen sind anders als Rohrleitung wesentlich flexibler und lassen sich einfacher über lange Strecken an einem Stück verlegen, wodurch der Durchfluss nur wenig eingeschränkt wird. Außerdem sind Schlauchleitungen transportierbar und können einfach mithilfe von Schlauchaufrollern aufgerollt werden. So können verschiedene Bewässerungsarbeiten mit nur einem Wasserschlauch an unterschiedlichen stellen ausgeführt werden.

Verarbeitung von Schläuchen

Schläuche werden in der Regel über Schlauchtüllen und Schlauchverbinder entwerder direkt miteinander oder mit festen Rohrleitungen verbunden. In der Gartenbewässerung hat sich zudem das Stecksystem etabliert. Hier werden die Schläuche in der Regel mit Klemmverschraubungen verschraubt. Für die Anwendung in der Industrie und für Hochdruckschläuche sowei für Flachschläuche und Spiralschläuche eignen sich klemmverbinder allerdings nicht, da sie ausschließlich für Gartenschläuche ausgelegt sind und nur für den Wasserleitungsdruck verwendet werden können, welcher je nach Region von 4 - 8 bar liegt.

Für den industriellen Einsatz werden deshalb meist Schlauchtüllen verwendet. Um den Schlauch auf einer Schlauchtülle zu befestigen, wird zusätzlich eine Schlauchschelle benötigt. Schlauchtüllen und Schlauchverbinder eignen sich für nahezu alle Schlauchtypen.