PVC-Durchführungen und Folienflansche

Häufige Fragen & Hilfe

Nein. Während PVC-U für Öle und Dieselkraftstoffe verwendet werden kann, sind die aus EPDM gefertigten Dichtungsringe der Durchführungen nicht ölbeständig. Dies gilt auch für alle anderen PVC-Fittings mit EPDM-Dichtungen.

Die Dichtung muss sich, um vernünftig abzudichten auf der Wandseite ohne Überwurfmutter befinden. Die Überwurfmutter und der Gleitring befinden sich dann entsprechend auf der anderen Seite der Wand. In welche Richtung die Durchführung eingebaut wird bleibt Ihnen überlassen.

Die Lochgröße sollte dem Außendurchmesser des Gewindes der Durchführung entsprechen. Leichte Unterschiede können dabei allerdings ausgeglichen werden, da es sich um eine breite Flachdichtung handelt.

Die Wand des Wassertanks sollte möglichst flach sein. Bei Regentonnen mit geringem Durchmesser können die Durchführungen nicht optimal abdichten.

Ja. Die Durchführungen können wie alle Rohre und Fittings aus PVC-U ohne bedenken für den Einsatz in der Meerwasseraquaristik und im Poolbereich/Schwimmbadbau verwendet werden.

Bei dem Gewinde handelt es sich um das in der Wassertechnik gängige Whitworthgewinde. Eine Kombination mit anderen Gewindefittings ist problemlos möglich.

PVC-Durchführungen werden verwendet, um eine Rohrleitung durch eine Wand, Aquarienscheibe oder eine Folie hindurchzuführen. Hierzu muss zunächst eine Loch mit entsprechendem Durchmesser gebohrt werden, in das die Durchführung eingesetzt wird. Über eine Überwurfmutter wird die Durchführung dann fest verschraubgt und dichtet dank einer Dichtung vollständig ab. Die hier aufgelisteten Kunststoff-Behälterverschraubungen sind aus PVC-U, ABS oder PP gefertigt und können für Wasser sowie für verschidene Chemikalien verwendet werden. Auch der Einsatz im Salzwasserbereich (z. B. Meerwasseraquaristik) sowie im Poolbau und in Schwimmbädern ist möglich. Die Dichtungen bestehen aus EPDM, weshalb eine Anwendung bei Ölen und Diesel nicht möglich ist.

Die PVC-Durchführungen der Firma VDL sind wesentlich stabiler als die Folien- und Tankverschraubungen aus ABS, kommen aber auch mit einem höheren Gewicht daher. Zur einfacheren Montage sind alle PVC-Durchführungen zusätzlich mit einem Gleitring ausgestattet. Der Gleitring ermöglicht ein einfacheres und festeres Anziehen der Mutter.

Einsatzbereich

PVC-Durchführungen eignen sich aufgrund der sehr guten Beständigkeit des PVC-U für viele Anwendungsbereiche in der Wassertechnik. Auch für den Einsatz in der Pooltechnik und der Meerwasseraquaristik sind Sie uneingeschränkt verwendbar. Nicht beständig sind die Verschraubungen gegen Öle aufgrund der EPDM-Dichtungen, welche durch Öle zersetzt werden und Benzin, weshalb ein Einsatz für Kraftstoffbehälter (Diesel oder Benzin) nicht empfohlen wird. Im Außenbereich sollte eine dauerhafte, intensive Sonneneinstrahlung ebenfalls vermieden werden.

Behälterbeschaffenheit

Die Durchführungen können problemlos für alle Behälter mit einer flachen Wand verwendet werden. Das Material der Behälterwand spielt keine Rolle. So können die Tankverschraubungen für Wassertanks aus Kunststoff, Glas (Aquarien) oder Beton etc. verwendet werden. Die Wandstärke ist abhängig von der Gewindelänge der Durchführung. Genaue Angaben können Sie den einzelnen Artikeln entnehmen.
Runde Behälterwände wie etwa bei Regentonnen mit geringem Durchmesser können nur schwer abgedichtet werden. Hier empfiehlt sich die Verwendung kleiner Durchführungen oder spezieller gebogener Behälterverschraubungen.

Verschiedene Typen von PVC-Durchführungen

Behälterverschraubung

Die Tankverschraubungen können verwendet werden, um bei Regentonnen, Fässern oder anderen Behältern einen Ablauf anzubringen. Beachten Sie allerding, dass die Auflagefläche der Dichtung relativ flach sein muss, um ordnungsgemäß abzuduichten. Idealerweise eignen sich würfelförmige Kontainer mit flachen Flächen oder Regentonnen mit einem entsprechend großem Radius.

Die PVC-Durchführungen sind in den Größen 20 mm bis 110 mm bzw. 3/4" bis 4" (Gewindedurchführungen) erhältlich. Die Folienverschraubungen für Teiche sind in den Standardgrößen von 40 mm bis 110 mm bei uns erhältlich.

Foliendurchführung

Die von uns angebotenen Foliendurchführungen bestehen aus ABS und sind wahlweise mit einer Dichtung oder ohne ausgestattet. Wie auch normale PVC-Durchführungen, können diese mit PVC-Rohren oder auch Poolflexschläuchen verklebt werden. Die Foliendurchführungen sind auf einer Seite flach und eignen sich gut als Bodenablauf für Teiche. Auf beiden Seiten befindet sich eine Klebemuffe, sodass bei Bedarf nach oben zur Wasseroberfläche hin ein Rohr für einen Skimmer eingesetzt werden kann.

Foliendurchführungen und Bodenabläufe (Teichabläufe) richtig einsetzen

Der Bodenablauf wird am tiefsten Punkt des Teiches installiert, um durch das Gefälle auch Schmutz und Sand zuverlässig aus dem Teich abzuleiten. Für den Ablauf benötigt man eine sogenannte Foliendurchführung. Die Foliendurchführung eignet sich hervorragend zum sicheren Verbinden des Teichs mit einem Pumpenschacht oder einer Filteranlage. Eine Teich- oder Tankdurchführung kann auch sinnvoll für den Einbau des Skimmers oder das Einrichten eines Zulaufs sein. Foliendurchführungen sind in verschiedenen Größen und Stärken erhältlich.

Die Montage ist einfach und kann auch von Laien problemlos bewerkstelligt werden. Ein Kombiverfahren aus Schrauben und Kleben sorgt für die dauerhafte Stabilität. Für den Durchgang wird ein Stück Folie herausgeschnitten, dann trägt man auf den Flansch der Foliendurchführung und den Bodenablauf eine Dichtmasse auf, legt die Folie dazwischen und verschraubt das ganze gleichmäßig und nicht zu fest miteinander. Diese Foliendurchführungen sind später optimal dicht und bleiben es auch. Verwenden Sie eine Foliendurchführung mit Dichtung, ist kein zusätzliches Abdichten nötig. Achten Sie aber darauf, dass der Untergrund unter der Foliendurchführung möglichst eben ist.