PVC-Rückschlagventile

Ähnliche Produktkategorien

PVC-Rückschlagventile mit Kugel oder Feder und verschiedenen Anschlussmöglichkeiten. Die Dichtungen bestehen aus EPDM und sind nicht ölbeständig. Rückschlagventile sorgen dafür, dass das Wasser in nur eine Richtung fließen kann. Schützt Pumpen vor einem Trockenlauf.

  • Temperaturbereich von 0 °C bis 45 °C (kurz bis 60 °C)
  • Sehr gute chemische Beständigkeiten
  • Für Saug- und Druckleitugnen bis 16 bar
  • Geeignet für den Aquarium-, Teich-, Pool- und Schwimmbadbau, sowie in der Abwassertechnik und in der chemischen Industrie

Häufige Fragen & Hilfe

PVC-Fittings und PVC-Rohre sind beständig gegen Wasser, chlorhaltiges Wasser, Salzwasser sowie gegen verschiedene Säuren und Laugen und eignen sich für Temperaturbereiche (Flüssigkeitstemperatur) von 0 - 45 °C (kurz auch bis 60 °C). Der Einsatzbereich ist sehr groß und reicht von der privaten Anwendung im Pool-, Teich- und Aquaristikbau bis hin zu industriellen Bereichen wie der Schwimmbadtechnik, der Abwasserentsorgung, für Biogasanlagen und diverse Anwendungen in der chemischen Prozessindustrie. Nicht geeignet für Gasleitungen.

Eigenschaften von PVC-U Rohren und Fittings

Nein. PVC-Rohrleitungen sind ausschließlich für den Transport von Flüssigkeiten ausgelegt. Für geringe Druckbereiche wie bei Absauganlagen etc. können die Rohre jedoch verwendet werden.

PVC-U Druckrohre und Fittings werden miteinander verklebt oder verschraubt sowie über Flanschverbindungen miteinander verbunden. Die Rohre werden generell verklebt. Zum Kleben der Rohre benötigen Sie zusätzlich einen PVC-U Kleber und gegebenenfalls PVC-Reiniger. Ein Anrauhen der Klebeflächen ist nicht nötig.

Text- und Videoanleitung zum Kleben von PVC-Rohren und Fittings

Haben Sie versehentlich Teile falsch zusammengeklebt, könne Sie diese unmittelbar nach dem Klebevorgang lösen. Anschließend ist der Kleber von den Klebeflächen zu entfernen, damit diese erneut verwendet werden können. Ist der Kleber bereits ausgehärtet, so kann die Verklebung nur mit Gewalt durch z. B. Aufbrechen der Klebemuffen getrennt werden. Auch ein Erhitzen ist denkbar. Achten Sie allerdings darauf, dass hierbei giftige Dämpfe (Chlorgase) entstehen können. Außerdem können sich die Klebemuffen verformen und unbrauchbar werden.
Bei allen Gewinden, welche miteinander kombiniert werden, handelt es sich um das in der Wassertechnik gängige Whitworth-Rohrgewinde. Das bedeutet, dass alle PVC-Gewindefittings mit Gewindefittings aus anderen Materialien wie Messing, Edelstahl oder PP usw. kombinierbar sind. Die Außengewinde sind außer bei Durchführungen und Gewinderohren konisch (spitz zulaufend), die Innengewinde sind parallel (gleicher Durchmesser von vorne bis hinten). Hierdurch dichten die Gewinde selbstständig ab. Sie benötigen dennoch ein geeignetes Gewindedichtmaterial wie z. B. Teflonband.
Mehr zum Whitworth-Rohrgewinde erfahren.

Die Überwurfmuttern haben kein genormtes Gewinde, weshalb diese nicht beliebig mit anderen Herstellern kompatibel sind. Jeder Hersteller setzt auf eigene Gewinde. Ein Passen der Gewinde zweier Hersteller ist möglich, aber häufig nicht der Fall.

Nein. Während PVC-U für Öle und Dieselkraftstoffe verwendet werden kann, sind die aus EPDM gefertigten Dichtungsringe nicht Ölbeständig. Dies gilt auch für alle anderen PVC-Fittings mit EPDM-Dichtungen.

Das PVC-Rückschlagventil, auch PVC-Rückstauventil ist eine Armatur, welche sich bei einem Rückstau des Mediums selbstständig schließt. Das Medium (z. B. Wasser) kann sich nur in eine Richtung durch das Ventil bewegen. Alle hier aufgeführten Rückschlagventile bestehen aus PVC-U, einem weichmacherfreien Hart-PVC.

Absperrmechanismen

Rückschlagventile sind mit unterschiedlichen Absperrmechanismen ausgestattet, welche verschiedene Vorteile und Nachteile mit sich bringen. Wir bieten Ihnen folgende Typen an. Natürlich gibt es auch noch mehr Absperrmechanismen.

Edelstahlfeder

Die am häufigsten verwendete Variante von Absperrmechanismen ist eine Edelstahlfeder, welche einen Kegel mit einer Dichtung gegen die Öffnung drückt. Dieses Rückschlagventil kann in allen Positionen verbaut werden. Die Feder ist nicht isoliert und steht immer in direktem Kontakt mit dem hindurchströmenden Medium. Die Edelstahlfedern sind zwar weitestgehend rostfrei, eignen sich aber nicht für aggressive Medien wie etwa Salzwasser.

Vorteile:
  • preiswert
  • schließt in jeder Position selbstständig
  • lange Haltbarkeit
Nachteile:
  • nicht beständig gegen Salz und verschiedene Säuren
  • lange fasern können sich in der Feder verfangen (nur für faserfreies Wasser verwenden)

Gummifeder

Auch hier handelt es sich um ein Federrückschlagventil, bei dem allerdings statt einer Metallfeder eine Gummifeder verwendet wird. Die Gummifeder bietet ausreichenden Schutz vor Salzwasser. Ideal für die Meerwasseraquaristik. Gummifedern benötigen einen größeren Öffnungsdruck.

Vorteile:
  • beständig gegen Salzwasser
  • schließt in jeder Position selbstständig

Kunststoffkugel

Bei Kugelrückschlagventilen kommt eine Kunststoffkugel (ebenfalls PVC-U) zum Einsatz, welche frei beweglich ist. Ein Kugelrückschlagventil muss immer senkrecht verbaut werden, da die Kugel nur durch ihr Eigengewicht abdichtet. Das Medium muss das Rückschlagventil somit von unten nach oben durchströmen.

Vorteile:
  • geringer Öffnungsdruck
  • beständig gegen Säuren, Öle, Salzwasser usw.
  • sehr lange Haltbarkeit
Nachteile:
  • muss senkrecht angebracht und fest montiert werden
  • nicht für Medien mit Sand oder ähnlichem geeignet, was die Oberfläche der Kugel beschädigen kann

Kolben

Bei einem Schrägsitzventil, auch Kolbenventil kommt ein hohler Kolben aus Kunststoff zum Einsatz, welcher von dem durchströmenden Medium nach oben geschoben wird. Der Kolben ist so leicht, dass er auf dem Medium schwimmt, wodurch sich ein sehr geringer Öffnungsdruck ergibt. Der Querschnitt des Rückschlagventils bleibt fas gänzlich erhalten, da der Kolben aus der Innenkammer des Ventils herausgeschoben wird. Das Schrägsitzventil kann waagerecht oder senkrecht angebracht werden. Allerdings ist darauf zu achten, dass der Kolben selbstständig (durch sein eigenes Gewicht) in das Rückschlagventil zurückfallen kann.

Vorteile:
  • geringer Öffnungsdruck
  • beständig gegen Säuren, Öle, Salzwasser u. s. w.
  • sehr lange Haltbarkeit
  • geringer Druckverlust
  • fast gleichbleibender Querschnitt
Nachteile:
  • muss fest verbaut werden, da es sich nur durch Schwerkraft verschließt

Einsatzbereiche

PVC-Rückschlagventile können ausschließlich für kaltes Wasser, wie etwa im Pool-, Schwimmbad- und Teichbau, in der Aquaristik, der Abwassertechnik und im Gartenbau für Bewässerungssysteme verwendet werden. PVC-U ist ein sehr korrosionsbeständiges Material, welches sich für Salzwasser, Chlorwasser, Abwasser und verschieden Chemikalien eignet. Die Rückschlagventile bieten verschieden Anschlussmöglichkeiten und können für Druckleitungen verwendet werden. Der Betriebsdruck liegt zum Teil bei 16 bar.