Informationen über Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
x

Schlauchschellen richtig montieren

Bei einem Schlauch handelt es sich, anders als bei einem Rohrsystem meist um eine Wasserleitung, welche nicht starr ist und häufig bewegt wird, wodurch eine sehr hohe mechanische Belastung auf dem Schlauch und auch auf die Schlauchschellen ausgeübt wird. Der Schlauchmantel reibt dabei an den Schlauchschellen, wodurch eine Beschädigung nicht ausgeschlossen werden kann. Bei den meisten Schlauchschellen sind die Kanten des Bandes hochgebördelt (nach oben gebogen), um scharfe Kanten zu vermeiden. Bei den sogenannten Drahtschlauchschellen sorgen zwei Drahtschlaufen für die Fixierung des Schlauches. Der Draht besitzt ebenfalls keine scharfen kannten. Und dennoch sollte als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme eine Einlage zwischen Schlauchmantel und Schlauchschelle platziert werden.

Schlauchschellenmontage

Auf diesem Bild können sie sehen, dass zwischen der Schlauchschelle und dem Schlauch ein Band als zusätzlichem Schutz vor einer mechanischen Belastung angebracht wurde. Das Band besteht in diesem Fall aus Kunststoff, aber auch eine Verwendung von Leder oder anderen Materialien ist denkbar. Bei Schläuchen, welche im Außenbereich eingesetzt werden, sollten nur Materialien verwendet werden, welche sich nicht im Wasser auflösen können. Bei Flachschläuchen ist es üblich, ein kurzes Stück vom Schlauch abzuschneiden und dieses zwischen die Schlauchklemme zu setzen.

Ist eine Einlage zwischen Schlauch und Schlauchschelle zwingend erforderlich?

Die Einlage stellt kein Muss dar, sondern ist nur eine Empfehlung. Man kann nicht sagen, ob alle Schläuche so behandelt werden sollten oder nicht, da oft unterschiedliche Bedingungen und Ansprüche an die Schläuche vorliegen. Es empfiehlt sich aber durchaus Schlauchenden welche, einer starken mechanischen Belastung durch häufiges Bewegen, oder aber auch durch Vibrationen, wie etwa durch eine Pumpe ausgesetzt sind, mit einer solchen Einlage zusätzlich zu schützen.