PVC-Flansche u. Bundbuchsen

PVC-U Flansche werden über Schrauben miteinander verbunden. So können diese bei Bedarf einfach getrennt oder ausgetauscht werden. Auf diese Weise können ganze Rohrsysteme einfach hinzugefügt oder entfernen. Die Flansche eignen sich für einen Druckbereich von bis zu 16 bar (Klebeflansche). Flanschverbindungen kommen vor allem im industriellen Bereich zum Einsatz.

PVC-Flansche sind wie alle PVC-Fittings beständig gegen Salzlösungen, verdünnte Säuren, Alkalien sowie Salzwasser, wie es in der Meerwasseraquaristik vorkommt und Chlorlösungen, wie sie im Schwimmbad anzutreffen sind.

Nicht geeignet ist PVC-U für aromatische oder gechlorte Kohlenwasserstoffe.

Eine ausführlichere Liste zur chemischen Beständigkeit von PVC-U finden sie auch hier.

Flanschgrößen und Kombinationsmöglichkeiten

Die Größe der Flansche wird in DN angegeben, da Flanschverbindungen mit unterschiedlichen Anschlusstypen, wie Klebemuffen, Gewinde, Schweißstutzen oder Klemmmuffen ausgestattet sind. Einige Flansche wie z. B. Blindflansche haben überhaupt keinen Anschluss. Aus diesem Grund greift man auf die Nennweite (DN) der Flansche zurück.

Bei Flanschverbindungen ist zusätzlich zur Nennweite der maximale Betriebsdruck (PN) entscheidend, da dieser in Verbindung mit der Nennweite Aufschluss über die Schraubenlöcher und den Lochkreis gibt. PVC-U Flansche sind für einen Druckbereich von 10 bar (PN 10) oder 16 bar (PN 16) ausgelegt. Die folgende Tabelle zeigt die Abhängigkeit der Schraubenlöcher und des Lochkreises (Durchmesser zwischen zwei Schraubenlöchern) des Flansches zur Nennweite.

Größe PN 10/PN 16 PN 40
Lochkreis Löcher Lochkreis Löcher
DN 15 65 mm 4 x 14 mm 65 mm 4 x 14 mm
DN 20 75 mm 4 x 14 mm 75 mm 4 x 14 mm
DN 25 85 mm 4 x 14 mm 85 mm 4 x 14 mm
DN 32 100 mm 4 x 18 mm 100 mm 4 x 18 mm
DN 40 110 mm 4 x 18 mm 110 mm 4 x 18 mm
DN 50 125 mm 4 x 18 mm 125 mm 4 x 18 mm
DN 65 145 mm 4 x 18 mm 145 mm 4 x 18 mm
DN 80 160 mm 8 x 18 mm 160 mm 8 x 18 mm
DN 100 180 mm 8 x 18 mm 190 mm 8 x 22 mm
DN 125 210 mm 8 x 18 mm 220 mm 8 x 26 mm
DN 150 240 mm 8 x 23 mm 250 mm 8 x 26 mm
DN 200 295 mm 8 x 23/12 x 23 mm 320 mm 12 x 30 mm
DN 250 350/355 mm 12 x 23/12 x 27 mm 385 mm 12 x 33 mm
DN 300 400/410 mm 12 x 23/12 x 27 mm 450 mm 16 x 33 mm

Wie Sie der Tabelle entnehmen können, können alle Flansche mit einem Nenndruck von 10 bar (PN10) bis zu einer Nennweite von DN 150 mit Flanschen kombiniert werden, welche für einen Druck von 16 bar ausgelegt sind. Des Weiteren können PN 10/16 Flansche bis zu einer Nennweite von DN 80 auch mit Flanschen der Druckstufe PN 40 kombiniert werden. Die kombinierbaren Flanschgrößen sind in der Tabelle farblich hervorgehoben.

Da bei Kunststoffrohrsystemen meist ein Druckbereich von 10 oder 16 bar verwendet wird, können PVC-U Flansche mit fast allen anderen Kunststofflanschen aus PVC-C, ABS, PP, PE oder PVDF kombiniert werden. So kann ein PVC-U Flansch leicht mit anderen Anschlussmöglichkeiten, wie Schweißstutzen oder Klemmverbindern ausgestattet werden.

Außerdem können auch einige Metallflansche direkt mit den PVC-Flanschen verbunden werden.

Festflansch oder loser Flansch?

Festflansche unterscheiden sich im Vergleich zu losen Flanschen (häufig auch als Losflansch bezeichnet) darin, dass ein Festflansch bereits mit einem Anschluss ausgestattet ist und ein loser Flansch nur aus dem Flansch besteht. Lose flansche dienen somit lediglich der Befestigung der Bundbuchse, welche mit verschiedenen Anschlüssen ausgestattet sein kann.

Lose Flansche werden eingesetzt, wenn die Stellung der Flansche vor der Verbindung nicht feststeht. Die Löcher lassen sich so im Nachhinein auf den Gegenflansch ausrichten.