Gartenschlauch Kupplungen u. Anschlüsse

Ähnliche Produktkategorien

Gartenschlauchkupplungen und -anschlüsse aus Kunststoff und Messing für die Gartenbewässerung. Einfache Verarbeitung durch Stecksystem und Klemmverschraubungen für Gartenschläuche.

  • 17 mm Standardmaß der Steckverbinder, 40 mm Klauenabstand der Schnellkupplungen
  • Kompatibel mit Gartenschlauchkupplungen der Firma Gardena und Geka
  • Einfache Verarbeitung dank Steckverbindungen oder Bajonettverschluss
  • Geeignet für mehrlagige Gartenschläuche

Häufige Fragen & Hilfe

Die Gartenschlauchkupplungen lassen sich mit allen handelsüblichen Gartenschlauchkupplungen mit Steckverbindern anderer Hersteller (wie z. B. Gardena) kombinieren.

Der Steckverbinder hat einen Durchmesser von etwa 17 mm und kann mit allen gängigen im Handel erhältlichen Steckvebindern kombiniert werden.

Nein. Die Gartenschlauchkupplungen aus Kunststoff und auch aus Messing (Steckverbinder) eignen sich nur für Gartenschläuche und dem gängigen Wasserdruck in Wasserleitungen bis etwa 6 bar.

Spiralschläuche haben aufgrund der Spirale einen zu dicken Schlauchmantel, weshalb sie meist nicht in die Klemmmuffen der Kupplungen festgeklemmt werden können.

Die Gartenschlauchkupplungen eignen sich für Gartenschläuche mit bis zu 5 Lagen. In der Regel verwenden Hersteller bei einer höheren Anzahl von Lagen dünnere Schichten, sodass die Anzahl der Lagen kaum eine Rolle spielt.

Gartenschlauchkupplungen bestehen in der Regel aus Weichmacherfreiem PVC oder Messing. Allerdings bestehen die Dichtringe aus EPDM, welches meist nicht für die Trinkwasserversorgung zugelassen ist. Bei der Gartenbewässerung (auch bei Nutzpflanzen, welche verzehrt werden) spielt dies allerdings nur eine untergeordnete Rolle, da die kontaktflächen nur sehr gering sind. Wichtiger ist der Einsatz eines Weichmacherfreien Gartenschlauches.

Es ist nicht abschließend geklärt, inwieweit Pflanzen verschiedene Weichmacher aufnehmen und ob die eventuell aufgenommene Menge gesundheitliche Auswirkungen auf Menschen hat.

Das Stecksystem ist für Schlauchgrößen von 1/2" (13 mm), 5/8" (15 mm) und 3/4" (19 mm) ausgelegt, da diese am häufigsten in der Gartenbewässerung zum Einsatz kommen. Die Schläuche werden mit Klemmverschraubungen verschraubt.

Bei den Schnellkupplungen werden die Schläuche über Schlauchtüllen mit den Kupplungen verbunden. Die Schläuche müssen zusätzlich mit einer Schlauchschelle fixiert werden. Die Schlauchtüllen bieten allerdings eine wesentlich größere Auswahl an Größen und reichen von 3/8" (9,5 mm) bis hin zu 1 1/2" (40 mm).

Gartenschlauchkupplungen gibt es in verschiedenen Ausführungen sowie aus Kunststoff oder Metall. Im Folgenden Beitrag werden wir etwas näher auf die Unterschiede, sowie auf die unterschiedlichen Anwendungszwecke und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Kupplungen eingehen.

Welche Gartenschlauchkupplungen eignen sich für Gartenschläuche?

Für Gartenschläuche kommen meist zwei verschiedene Schlauchverbinder zum Einsatz. Zum einen die Klickkupplungen, welche über Klickmuffen und Klickstecker einfach zusammengesteckt werden und zum Anderen Gartenschlauchkupplungen mit einem Bajonettverschluss, welche miteinander verschraubt werden (eine 90° Drehung). Beide Kupplungen sind aus Kunststoff und Metall erhältlich, wobei Schnellkupplungen vor allem aus Messing gefertigt werden.

Welche Vor- bzw. Nachteile haben beide Kupplungstypen?

Sowohl die Klickverbinder als auch die Schnellkupplungen lassen sich einfach verarbeiten. Der Unterschied liegt vor allem in der Kupplung selbst. Die Klickkupplungen haben aufgrund der Bauweise einen wesentlich geringeren Querschnitt im Inneren. Bei den Schnellkupplungen ist der Verschluss nach außen gerichtet, wodurch ein größerer Querschnitt im inneren der Kupplung und somit ein besseres Strömungsverhalten sowie ein besserer Durchfluss des Wassers gewährleistet wird. Die Klickstecker allerdings sind wesentlich kompakter in ihrer Bauweise und lassen sich besser durch den Garten ziehen, ohne überall festzuhängen.

Ein weiterer Unterschied liegt in der Druckbeständigkeit. Schnellkupplungen können für wesentlich höhere Druckstufen verwendet werden als Klickverbinder. Die Firma Geka gibt bei ihren eigenen Geka-Plus Kupplungen einen Wert von 40 bar an. Diese gute Druckbeständigkeit macht die Schnellkupplungen vor allem im industriellen Bereich sowie für Hauswasserwerke oder Tiefbrunnenpumpen mit hohem Förderdruck sehr interessant.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

Klickverbinder Schnellkupplungen
kompatibel mit fast allen Wasserbrausen und Rasensprengern selten verwendet, dadurch nur wenig Kombinationsmöglichkeiten
geringe Druckbeständigkeit hohe Druckbeständigkeit
kompakte Bauweise etwas klobig
geringer Querschnitt großer Querschnitt für besseren Durchfluss
nur für Gartenschläuche in den Durchmessern 1/2" (12-15 mm) und 3/4" (15-19 mm) geeignet dank Schlauchtüllen für alle Schlauchtypen (auch Spiralschläuche) von 3/8" (9,5 mm) bis 1 1/2" (40 mm) verwendbar
auch bei Wasserdruck demontierbar nur demontierbar, wenn kein druck im Wasserschlauch ist
Kupplungen mit Wasserstopp (Rückschlagventil) erhältlich, welche die Kupplung verschließt und ein austreten des Wassers verhindert kein Wasserstopp erhältlich, wodurch sich Kupplungen nur ohne Wasserdruck auf dem Schlauch verwenden lassen

Wie werden Schläuche mit den Kupplungen verbunden?

Steckverbinder aus Messing oder Kunststoff

Bei den Steckverbindern gibt es verschiedene Kupplungen, welche eine direkte Montage mit einem Gartenschlauch zulassen. Der Gartenschlauch wird über eine Klemmmuffe mit der Kupplung verbunden. Hierzu wird die Mutter der Kupplung entfernt und auf das Schlauchende geschoben. Anschließend wird das Schlauchende auf den in der Klemmmuffe befindlichen Stutzen aufgeschoben. Anschließend wird die Mutter wieder mit der Kupplung verschraubt. Der Schlauch wird dabei durch Klauen, welche sich beim Festziehen der Mutter in den Schlauchmantel eindrücken festgehalten. Die Verbindung lässt sich sehr einfach und ohne zusätzliches Werkzeug herstellen. Die Klemmverbinder lassen sich ausschließlich für Gartenschläuche mit einem Innendurchmesser von 1/2" oder 3/4" verwenden.

Schnellkupplungen

Bei den Schnellkupplungen gibt es zwei Möglichkeiten der Schlauchmontage. Zum einen die bereits genannte und analog zu den Steckverbindern ablaufende Schlauchmontage über eine Klemmverschraubung und zum Anderen eine Schlauchmontage über Schlauchtüllen. Die Schlauchtüllen können dabei entweder fest (Schlauchtülle und Klauenkupplung aus einem Stück gefertigt) oder lose sein (Schlauchtülle und Klauenkupplung getrennt, sodass die Schlauchtülle gedreht werden kann). Schlauchtüllen bieten im Vergleich zu den Klemmverbindern einen entscheidenden Vorteil. An Schlauchtüllen lassen sich alle arten von Wasserschläuchen (z. B. Flachschläuche, Gartenschläuche und Spiralschläuche) anbringen, wodurch der Einsatzbereich der Klauenkupplungen stark erweitert wird. Die Schläuche werden dabei einfach auf die Schlauchtülle aufgeschoben und mit einer Schlauchschelle befestigt. Siehe hierzu auch: Schlauchschellen richtig Montieren

Kompatibilität unterschiedlicher Hersteller

In der Regel lassen sich alle Steckverbinder, welche Sie bei uns oder anderen Shop und Baumärkten erwerben, können unabhängig von der Marke miteinander verbinden. Es können auch alle Messingsteckkupplungen mit Kunststoffsteckkupplungen verbunden werden. Dies gilt auch für Schlauchkupplungen mit einem Bajonettverschluss. Gleichwohl können Markenprodukte von Gardena oder Geka meiner Meinung nach häufig durch eine etwas bessere Qualität überzeugen.

Welche Alternativen gibt es?

Um Gartenschläuche miteinander zu verbinden, können Sie auch Doppelschlauchtüllen verwenden. Dies sind Verbinder, welche aus zwei sich gegenüberliegenden Schlauchtüllen bestehen. Auch hier werden die Schläuche einfach aufgeschoben und mit einer Schlauchschelle fixiert. Die Doppelschlauchtüllen sind für alle Schlauchtypen geeignet und aus verschiedenen Materialien erhältlich (Kunststoff oder Metall). Des Weiteren gibt es auch reduzierte Doppelschlauchtüllen, um zwei Gartenschläuche mit unterschiedlichem Schlauchdurchmesser miteinander zu verbinden.

Fazit

Gartenschläuche lassen sich mithilfe verschiedener Gartenschlauchkupplungen sehr einfach verbinden. Für den Hobbybereich sind die bekannten Steckkupplungen vollkommen ausreichend. Für industrielle Anwendungen und Schlauchgrößen ab 1" aufwärts, sowie hohe Ansprüche an die Druckbeständigkeit sollten Schnellkupplungen/Klauenkupplungen verwendet werden.