Gartenschlauch reparieren

Gartenschlauch mit Loch

Obwohl Gartenschläuche heutzutage relativ robust sind, können hin und wieder durch eine falsche Lagerung oder einer rabiaten Handhabung Löcher oder Risse entstehen. Handelt es sich bei dem Gartenschlauch um ein preiswertes Modell, lohnt sich oft keine Reparatur. Bei teuren, hochwertigen Gartenschläuchen kann eine Reparatur allerdings durchaus Sinn machen.

Im Folgenden stelle ich einige Möglichkeiten zur Reparatur eines Gartenschlauches dar und werde auch auf die Vor- bzw. Nachteile eingehen. Welche Vorgehensweise die Beste ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

1. Schlauchkupplung

Messing Schlauchkupplung an Gartenschlauch montiert
Mit einer Gartenschlauchkupplung lassen sich einfach Schläuche miteinander verbinden. Die Kupplungen bestehen bestehen aus Kunststoff oder Metall (Messing oder Edelstahl).

Mithilfe einer Schlauchkupplung lassen sich Schläuche sehr einfach reparieren. Hierzu wird der Schlauch vor und hinter der defekten Stelle und durchgeschnitten. Anschließend kann der Schlauch auf beiden Seiten der Kupplung eingeschoben und festgeschraubt werden.

Vorteile:

  • dauerhaft fest
  • resistent gegen mechanische Belastungen
  • relativ preiswert
  • sehr einfache Montage

Nachteile:

  • klobig (Schlauch hängt beim Ziehen oft an Ecken und Kanten fest.)
  • Schlauchkupplungen aus Metall sind relativ schwer.
  • Verrringerung des Schlauchinnendurchmessers

2. Schlauchverbinder

Ein Schlauchverbinder ist ein Rohrstück mit beidseitiger Schlauchtülle. Der Schlauchverbinder kann aus Metall oder Kunststoff bestehen. Der Gartenschlauch wird vor und hinter der Leckage durchtrennt, sodass diese herausgeschnitten wird. Anschließend werden beide Schlauchenden auf die Schlauchtüllen aufgeschoben. Zur Befestigung werden zusätzlich Schlauchschellen benötigt. Achten Sie bei der Montage der Schlauchschellen darauf, den Schlauchmantel nicht zu beschädigen. Sehen Sie sich hierzu auch den Beitrag „Schlauchschellen richtig montieren“ an.

Vorteile:

  • dauerhaft fest
  • resistent gegen mechanische Belastungen

Nachteile:

  • klobig (Schlauch hängt beim Ziehen oft an Ecken und Kanten fest.)
  • aufwändige Montage
  • Verrringerung des Schlauchinnendurchmessers

3. Wasserfestes Klebeband

Ein wasserfestes, gewebeverstärktes Klebeband kann häufig zur schnellen Hilfe verwendet werden. Achten Sie allerdings darauf, dass ein Klebeband keine dauerhafte Lösung darstellt und zwangsläufig ersetzt werden muss. Des Weiteren kann das Flicken eines Gartenschlauches mit einem Klebeband dazu führen, dass der Schlauch nicht mehr mit dem üblichen Druck betrieben werden kann, da sich die Klebebänder häufig nicht für hohe Druckstufen eignen. Ein Klebeband ist extrem anfällig gegenüber mechanischen Belastungen. So kann bereits ein Biegen der reparierten Stelle das Klebeband lösen.

Bevor das Klebeband am Schlauch angebracht werden kann, muss dieser gereinigt werden und trocken sein. Anschließend kann das Klebeband um den Schlauchmantel gewickelt werden. Auf der Internetseite diybook.de könnt Ihr euch ansehen, wie so eine Gartenschlauchreperatur mit einem Klebeband abläuft.

Vorteile:

  • Der Innendurchmesser sowie der Außendurchmesser des Schlauches bleiben erhalten.
  • relativ preiswert
  • sehr einfache Montage

Nachteile:

  • nicht dauerhaft fest
  • empfindlich gegen mechanische Einwirkungen
  • geringe Druckbeständigkeit

Dehnbaren Gartenschlauch reparieren

Die dehnbaren Gartenschläuche bestehen aus einem Gummischlauch aus Silikon und einem Gewebeschlauch aus einem Kunststoffgewebe. Der Gewebeschlauch sorgt dafür, dass sich der Silikonschlauch nur bis zu einer bestimmten Größe ausdehnen kann. Wenn ein dehnbarer Gartenschlauch ein Loch hat, muss also der Silikonschlauch repariert werden. Hierzu bietet sich nur die Möglichkeit an, den Schlauch an der zu reparierenden Stelle zu durchtrennen und den Silikonschlauch mithilfe eines Schlauchverbinders (Doppelschlauchtülle) und zwei Schlauchschellen zu reparieren. Die Schlauchschellen werden so angebracht, dass der Gewebeschlauch zwischen den Schlauchschellen und dem Silikonschlauch platziert wird.

Im Folgenden ein Video, welches den Vorgang der Reperatur eines dehnbaren Gartenschlauches beschreibt (auf Englisch): http://www.youtube.com/watch?v=JocGY8Vkntc

Vorbeugen: So vermeiden Sie Schäden am Gartenschlauch

Um Schäden an Gartenschläuchen zu vermeiden lassen sich einfache, vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

1. Den Gartenschlauch vor Sonne schützen

Klingt zwar erst einmal paradox, da ein Gartenschlauch ja gerade zur heißen Jahreszeit und bei viel Sonne seine Hochkonjunktur erlebt, kann aber vor erheblichen Schäden am Schlauch schützen, da Kunststoffe anfällig gegenüber UV-Strahlung sind. Lange dem Sonnenlicht ausgesetzte Schläuche verspröden und werden leicht brüchig. Wandschlauchhalter sollten deshalb immer im Schatten angebracht werden.

2. Den Gartenschlauch vor Kälte schützen

Auch Kälte wirkt sich bei vielen Gartenschläuchen ungünstig auf das Material aus, weshalb Gartenschläuche über die Wintermonate immer frostfrei gelagert werden sollten.

Weitere Ratgeber

Gardena Wand-Schlauchbox 25 roll-up automatic Federbealstete Trommel für ein automatisches Aufrollen des Gartenschlauches Box 180° schwenkbar 25 m langer Gartenschlau...
Gardena Wand-Schlauchbox 35 roll-up automatic Li mit El... Akkubetriebener Elektromotor Box 180° schwenkbar 35 m langer Gartenschlauch + 2 m Zulaufschlauch vom Wasserhahn zur Box ...
Automatische Gartenschlauchaufroller Gartenschlauchaufroller schützen den Gartenschlauch vor Sonneneinstrahlung und Schmutz. Ein Gartenschlauchaufroller, auch Gartenschlauchtrommel od...
Trinkwassertauglichkeit von Gartenschläuchen Gesundheitsgefährdende Stoffe im Schlauchmantel Die meisten Gartenschläuche bestehen aus dem Kunststoff PVC (Polyvenylchlorid). Da PVC in seinem Gr...