Messing Verschraubungen

Messingverschraubungen bestehen aus zwei Anschlussseiten, welche durch eine Überwurfmutter miteinander verschraubt werden. Dies ermöglicht eine einfache Montage der Verschraubungen. Des Weiteren können beide Anschlussseiten voneinander getrennt werden, ohne die Anschlüsse selbst entfernt werden müssen. Messingverschraubungen kommen gerade oder als Winkelverschraubung zum Einsatz. Die Abdichtung der Anschlussseiten muss durch ein Abdichtband oder Hanf erfolgen.

Eigenschaften von Messingfittings

  • geeignet für Kaltwasser und Heißwasser
  • rostfrei und korrosionsbeständig
  • langlebig
  • Druckbereiche bis 16 bar (Kugelhähne auch höher)

Trinkwassertauglichkeit

Seit der Einführung der Trinkwasserverordnung 50930-6 müssen alle Messingfittings, welche für den Einsatz im Trinkwasserbereich verwendet werden neue, geringere Grenzwerte an Blei einhalten. Alle Messingfittings sind aus CW617N Messing gefertigt und erfüllen somit diese Norm.