Informationen

Einträge insgesamt: 15

Begriffserklärungen

„Zweck der Verordnung ist es, die menschliche Gesundheit vor den nachteiligen Einflüssen, die sich aus der Verunreinigung von Wasser ergeben, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, durch

Bei der Kavitation bilden sich aufgrund eines starken Druckabfalls in einer Flüssigkeit Dampfblasen, welche unmittelbar darauf implodieren und hierdurch punktuell einen Überdruck erzeugen, welcher zur Beschädigung von Rohrleitungen und besonders Pumpenlaufrädern, bei denen dies häufig anzutreffen ist, führen kann.

Die geodätische Saughöhe ist die maximale Höhe, bei der Wasser durch Pumpen angesaugt werden kann, ohne dass das Wasser Verdampft. Diese Höhe liegt aufgrund von Reibung in den Saugleitungen in der Pumpentechnik bei maximal 7 m bis ca. 8 m.

Umrechnungstabelle und Anleitung zum Abmessen des Whitworth-Rohrgewindes in der Wassertechnik.

Die Abkürzung DVGW steht für "Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V.", der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Materialien und Systeme im Bereich der Gas- und Wasserversorgung zu testen und so als unabhängige Prüfstelle zu fungieren.

Was ist ein Quellschweißkleber und wie werden mit diesem, PVC-Rohre und Fittings miteinander verklebt?

Um Rohre oder Fittings verschiedener hersteller kombinieren zu können, haben sich die Hersteller auf verschiedene einheitliche Rohrduchmesser festgelegt.

Die Abkürzung „PN“ kommt aus dem englischen und bedeutet „pressure nominal“ und gibt den maximalen Betriebsdruck in bar bei einer Medientemperatur von 20 °C an. PN16 bedeutet somit, dass eine Rohr- bzw. Schlauchleitung mit 16 bar, bei einer maximalen Temperatur von 20 °C betrieben werden darf.

Die Kiwa ist vergleichbar mit dem DVGW ein Unternehmen, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat Baustoffe zu überprüfen und zu entscheiden, ob diese den Anforderungen der vorgesehenen Einsatzbereiche erfüllen und für Mensch und Umwelt sicher sind.

Mit HT-Rohren(Hochtemperaturrohren) können auch Nichtfachleute die Abwasserinstallation in Gebäuden problemlos bewerkstelligen.

Steuerung von Wasserpumpen mithilfe eines Druckwächters.

Der Biegeradius gibt den Radius an, in dem ein Schlauch oder eine Rohr ohne zu knicken gebogen werden kann.

Die Ringsteifigkeit dient der Klassifizierung von Rohren und beschreibt die mechanische Verformbarkeit durch äußere Krafteinwirkung.

KG-Rohre dienen zur Ableitung von Hausabwässern zur öffentlichen Kanalisation. Sie werden ausschließlich im Erdreich eingesetzt.

Als Wasserhammer oder auch Druckstoß wird eine Druckwelle in einem flüssigen Medium (meist Wasser) bezeichnet, welche aufgrund eines sich schließenden Ventils erzeugt wird. Dieses Problem tritt nur auf, wenn die Flüssigkeit in Bewegung ist. Fließt wasser durch eine Wasserleitung und wird durch das Schließen eines Ventils abgebremst, so entsteht ein Überdruck in der Leitung, welcher durch die nachströmenden Wassermassen erzeugt wird.

Einträge insgesamt: 15