Edelstahl Rückschlagventil für Flansch DN 65

Größe 
61,99 €
inkl. 19% USt. , frachtfreie Lieferung
  • Lieferzeit: 6 - 8 Werktage Deutschland

Produktdaten

Anschluss: Montage zwischen zwei Flansche
Anschlussmaße: Flanschgröße DN 65
DN: DN 65
Arbeitsdruck (PN): 40 bar
Öffnungsdruck: 24 - 30 mbar (0,024 - 0,03 bar)
Temperatur: -20 °C - 240 °C
Material: Gehäuse, Scheibe und Feder aus Edelstahl 316 (V4A Stahl, Werkstoff 1.4408 nach DIN GX5CrNiMo19-11-2 ), Schrauben aus Edelstahl 304 (V2A Stahl)
Normen/Zulassungen: Für Flansche nach EN 1092 PN10/16/25/40 - ANSI 150/300
Artikelgewicht: 1.217 kg
Hersteller: diverse
Beschreibung

Edelstahl Rückschlagventil aus Edelstahl 316 (Werkstoff 1.4408) für den Einsatz zwischen zwei Flanschen. Das Rückschlagventil ist mit einer Edelstahlfeder ausgestattet, ist selbstschließend und kann in jeder Position verbaut werden. Die gerillten Anschlussflächen ermöglichen eine optimale Abdichtung verschiedener Flanschdichtungen. Ideal für den Einsatz in industriellen Anlagen für heiße und kalte Medien.

Das Rückschlagventil kommt ohne Dichtungen aus, weshalb die chemische Beständigkeit und die Temperaturbeständigkeit auf den Edelstahl abgestimmt werden kann und nicht beeinträchtigt wird. Alle mit dem Medium in Kontakt kommende Terile bestehen aus Edelstahl 1.4408 (AISI 316). Das Ventil eignet sich für einen Betriebsdruck von 40 bar.

Produkteigenschaften

  • geeignet für Kaltwasser und Heißwasser
  • rostfrei und korrosionsbeständig
  • langlebig
  • für Druckbereiche bis 40 bar

Häufige Fragen

Bei einer Verbindung mit Metallrohren aus anderen Materialien (Mischinstallation) ist die Fließrichtung des Wassers zu beachten. Hierbei gilt die Regel, dass unedlere Metalle immer vor den edleren verwendet werden müssen. So müssen kupferhaltige Werkstoffe nach verzinkten Eisenwerkstoffen wie z. B. Tempergussfittings im Wasserkreislauf verbaut werden, um einen kupferinduzierten Lochfraß zu vermeiden. Bei einer Kombination von Edelstahlfittings und -rohren mit Kupferrohren oder Kupferlegierungen (z. B. Messingfittings) spielt die Reihenfolge keine Rolle.

Ja. Zwar liegt ein DVGW-Zertifikat nicht vor, dennoch wird der Werkstoff Edelstahl vom Umweltbundesamt (UBA) als physiologisch unbedenklich eingestuft. Das Umweltbundesamt veröffentlicht regelmäßig eine Liste mit metallenen Werkstoffen (UBA-Positivliste), die in der Trinkwasserversorgung verwendet werden können.

Liste ansehen