PE Rohr 20 mm für Trinkwasser 50 m (Rolle) 12,5 bar

  • Artikelnummer: 0701080

PE-Trinkwasserrohr aus PE-HD mit blauen Längsstreifen für den Einsatz in der Beregnungstechnik und der Trinkwasserversorgung. Das Rohr kann mit entsprechenden Klemmverbindern oder Schweißverbindern verarbeitet werden. Geeignet für einen Druckbereich von bis zu 12,5 bar. Das Rohr wird als Paketware versendet.

Außendurchmesser x Länge 
65,74 €
1,31 € pro 1 m
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (DPD Rohre & Schläuche)
  • 9 Auf Lager
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage (Ausland)

Produktdaten

Länge: 50 m
Außendurchmesser: 20 mm
Innendurchmesser: 16 mm
Wandstärke: 2,0 mm
Biegeradius: ca. 15 cm
Arbeitsdruck (PN): 12,5 bar
Temperatur: -40 °C bis +60 °C
Material: PE 80, PE-HD
Normen/Zulassungen: DIN 8074/8075
Typ: SDR 11
Artikelgewicht: 5.4 kg
Maße (L x B x H): 60 × 60 × 25 cm
Hersteller: diverse

Technische Zeichnung

technische Zeichnung des PE-Rohres
d d1 e Länge PN
20 16 2 50 m 12,5
Alle Maße sind in mm angegeben.
PN = maximaler Betriebsdruck in bar, bei einer Flüssigkeitstemperatur von 20 °C
Beschreibung

PE-Trinkwasserrohr, geprüft nach DIN 8074/8075. Die Verlegung einer Trinkwasserleitung sollte immer durch einen Fachbetrieb durchgeführt werden, um eine Verunreinigung des Trinkwassernetzes zu vermeiden. Das Rohr ist UV-beständig und kann dauerhaft an der Oberfläche und unterirdisch verlegt werden. Die blauen Streifen sorgen für eine Wiedererkennung der Trinkwasserleitung. Das Rohr ist extra eng gewickelt, sodass die Lieferung per Paketdienst erfolgt. Es fallen keine Speditionskosten für Sie an. Zum Verlegen des PE-Trinkwasserrohres können Sie PE-Klemmverbinder aus Kunststoff oder PE-Klemmverbinder aus Messing verwenden. Ein Verschweißen mit entsprechenden PE-Schweißfittings ist ebenfalls möglich. Alle genannten PE-Fittings (Verbinder) sind vom DVGW-geprüft. PE-Rohre können nicht verklebt werden.

Das Rohr ist etwas härter als die rein schwarzen PE-Rohre für Brauchwasserleitungen und eignen sich für höhere Druckbereiche. Für automatische Bewässerungsanlagen können Sie ein etwas weicheres PE-Brauchwasserrohr verwenden, welches dort als Verlegerohr dient. Wie bei allen Wasserführenden Rohren muss auch bei PE-Rohren eine Entleerung über die Wintermonate erfolgen, wenn diese im Außenbereich verbaut und nicht perfekt isoliert sind, um ein Aufplatzen zu verhindern. Das PE-Rohr eignet sich sowohl für Druckleitungen als auch für Saugleitungen.

Eigenschaften des PE-Rohres

Temperatur-/Druckdiagramm

Der Betriebsdruck der PE-Rohre wird in PN (Pressure Nominal) angegeben und bezieht sich auf eine Flüssigkeitstemperatur von 20 °C. Mit zunehmender Temperatur sinkt der maximal zulässige Betriebsdruck. Im Diagramm können Sie die Abhängigkeit des Betriebsdruckes zur Temperatur ablesen. Die Tatsächlichen Werte können in der Realität leicht variieren. Die Diagramme beziehen sich auf einen Anwendungszeitraum der PE-Rohre von bis zu 25 Jahren beim Transport von Wasser oder wasserähnlichen Medien.

Chemische und physikalische Eigenschaften

  • hohe chemische Beständigkeit gegenüber anorganischen Säuren, Salzlösungen und Laugen
  • geringe Wärmeleitfähigkeit
  • die sehr niedrige Glastemperatur verhindert eine Versprödung auch bei niedrigen Temperaturen
  • PE lässt sich hervorragend schweißen
  • UV-beständig dank beigemischtem Ruß

Mechanische Eigenschaften

  • schlagfest
  • geringes Gewicht, leicht und schnell zu verlegen
  • hohe Zeitstand-Innendruckfestigkeit
  • unempfindlich gegenüber sackenden Böden
  • hohe Abnutzungsbeständigkeit

Oberflächenbeschaffenheit

  • abriebfest, geringer Verschleiß
  • geringe Reibung und hohe Fließeigenschaften dank sehr glatten Oberflächen
  • verminderte Bildung von Mikroorganismen durch glatte Oberflächen
Inhalt: 50,00 m