Praher Absperrklappe K4 mit Handhebel, PVC-U/FPM 90 mm (DN 80)

Absperrklappe mit Sicherheitshandhebel für eine manuelle Bedienung. Das Ventilgehäuse besteht aus glasfaserverstärktem PP, die Klappe aus PVC-U und die Dichtung aus FPM.

  • Metalladapter zwischen Handhebel und Welle gegen Abnützung des Handhebels
  • Klappe aus PVC-U, Gehäuse aus Glasfaserverstärktem PP
  • Handhebel mit Beschriftungsplatte
  • doppelte Wellendichtung
  • Positionsfixierung der Klappe in 10 Stufen
  • nur Dichtungsmanschette und Klappe in Kontakt mit dem Medium
Größe 
399,00 €
inkl. 19% USt. , frachtfreie Lieferung
  • Lieferzeit: 8 - 10 Werktage Deutschland

Produktdaten

Anschluss: Flansch
Anschlussmaße: 90 mm (DN 80)
DN: DN 80
Lochkreis: 146 – 160 mm (oval, passend für Maße nach DIN, ANSI, JIS und BS)
Anzahl Löcher: 8
Lochdurchmesser: 19 mm
Arbeitsdruck (PN): 10 bar
Vakuum: bis 0,5 bar getestet
Temperatur: 0 bis 45 °C, kurz bis 60 °C
Material: Gehäuse aus PP-GF, Klappe aus PVC-U, Dichtung aus #FPM, Spindel aus verzinktem Stahl
Normen/Zulassungen: EURASEC Hygienezertifikat, GOST Zertifikat, Konformitätserklärung gemäß Anhang VII der Richtlinie 97/23/EG, Rostehnadzor Verwendungsgenehmigung, TÜV Zertifikat
Hersteller: Praher Plastics
Beschreibung

PVC-Absperrklappe (Typ K4) der Firma Praher aus glasfaserverstärktem PP, mit einer Klappe aus PVC-U und einer Dichtung aus FPM. Die Absperrklappe wird manuell über einen Handhebel geöffnet oder geschlossen. Die Position lässt sich dabei in 10 Schritten (9°/Schritt) einrasten. An der Oberseite der Klappe lässt sich der Öffnungsgrad des Ventils an einer Skala ablesen. Der Griff kann mit einem Schloss (nicht im Lieferumfang) vor versehentlichem Betätigen geschützt werden. Der Handhebel ist mit einer Metallhülse ausgestattet, welche auf dem Schaft der Absperrklappe sitzt. So wird die Abnutzung des Hebels reduziert.

Die Absperrklappe ist so konzipiert, dass nur die Klappe und die Dichtung mit dem Medium in Kontakt kommen. Die aus FPM gefertigte Dichtung eignet sich für verschiedene wasserähnliche Medien (auch chlor- und salzhaltiges Wasser) und für leicht aggressive Medien. Die Dichtung ist aus einem Stück gefertigt. Die Klappe besteht aus weichmacherfreiem Hart-PVC (PVC-U) und eignet sich aufgrund der hohen chemischen Beständigkeit gegenüber vieler Säuren und Laugen für eine große Anzahl an Flüssigkeiten in der Wassertechnik, der Lebensmitteltechnik, der Abwassertechnik und in der chemischen Prozessindustrie.

Die Absperrklappe ist für einen Betriebsdruck von 10 bar ausgelegt. Die Flanschmaße (Lochkreis) sind entsprechend zu wählen. Der Handhebel kann demontiert und wahlweise mit einem Motor, wie z. B. einem Elektromotor oder einem pneumatischen Antrieb ausgestattet werden, um eine Automatisierung der Steuerung zu ermöglichen. Bei dem Anschluss handelt es sich um einen Standardanschluss, der mit allen gängigen Motoren kompatibel ist.

Die Absperrklappe kann sowohl in Druckleitungen, als auch in Vakuumleitungen verwendet werden. Die Absperrklappe ist für Saugleitungen mit einem Vakuum von 0,5 bar getestet. An der Unterseite der Absperrklappe befinden sich Schraubenlöcher, die eine Montage an Halteschienen, an einer Wand oder einer Platte ermöglichen. Die Schrauben sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Produkteigenschaften

  • Temperaturbereich von 0 °C bis +45 °C, kurz 60 °C
  • nur die Klappe und die Dichtung kommen mit dem Medium in Kontakt
  • für Druck- und Saugleitungen verwendbar
  • weichmacherfreier Kunststoff
  • hohe Abriebfestigkeit

Häufige Fragen

PVC-U ist ein Kunststoff, welcher frei von Weichmachern und Schwermetallen ist und sich für die Trinkwasserversorgung eignet. Er ist in der Unbedenklichkeitsliste des Umweltbundesamtes aufgeführt. Viele PVC-U Fittings sind bereits vom DVGW auf die Trinkwassertauglichkeit geprüft und zertifiziert. Beachten Sie allerdings, dass verschiedene PVC-Fittings und Ventile auch aus anderen Materialien bestehen, welche nicht für die Trinkwasserversorgung verwendet werden sollten. Hierzu zählen z. B. Dichtungen aus EPDM. Für Trinkwasserleitungen können Sie alternativ eine PE-Rohrleitung, welche für die Trinkwasserversorgung zertifiziert ist verwenden.

Nein. PVC-Rohrleitungen sind ausschließlich für den Transport von Flüssigkeiten ausgelegt. Für geringe Druckbereiche wie bei Absauganlagen etc. können die Rohre jedoch verwendet werden.

Ja. Die Absperrklappe ist für einen leichten Unterdruck in Saugleitungen geeignet. Getestet wurde die Absperrklappe mit 0,5 bar Unterdruck.

Die Absperrklappe kann für alle Flansche, welche die Abmessungen nach DIN-Normen aufweisen verwendet werden. Das Material des Flansches spielt dabei keine Rolle.

Ja. Die Absperrklappe kann mit verschiedenen Antriebsmöglichkeiten ausgestattet werden. Der Handhebel kann durch ein Handrad oder auch einen Motor, wie z. B. einen Elektromotor oder einen pneumatischen Motor ausgetauscht werden, wodurch eine Automatisierung erfolgen kann. Informationen zum Vorgehen finden Sie in der Montageanleitung.