Aufgrund der aktuellen Marktsituation sind unsere Lagerbestände derzeit unter Vorbehalt zu sehen. Auch unsere Lieferzeiten können sich wegen der hohen Auftragslage etwas verzögern.

Minikugelhähne aus Messing & Edelstahl

Minikugelhähne aus Messing zeichnen sich durch eine besonders kompakte Bauweise aus und können für Wasser, Öle und Druckluftleitungen verwendet werden. Wir Bieten Ihnen Messing-Minikugelhähne in den Größen 1/8" (9,73 mm) bis 3/4" (26,44 mm) an. Die Hähne sind mit Außengewinde oder Innengewinde erhältlich und können für Temperaturen von -10 °C bis 120 °C verwendet werden. Über den Hebel kann der aktuelle Öffnungsgrad des Minikugelhahns ermittelt werden.

Material

Der Körper sowie die Kugel der Messingkugelhähne ist aus Messing, einer Legierung aus verschiedenen Metallen, wobei Zink und Kupfer den größten Teil ausmachen gefertigt. Die Kugel ist verchromt und das Gehäuse vernickelt. Der Griff besteht aus Stahl oder Edelstahl (selten auch aus Aluminium) und ist in Gummi getaucht (gummierter Griff) oder lackiert. Die Dichtungen bestehen aus PTFE, einem Kunststoff, welcher sich durch eine gute chemische Beständigkeit sowie einer guten Temperaturbeständigkeit auszeichnet.

Temperaturbereich

Zum Abdichten der Kugel und der Anschlussseiten kommen Dichtungen aus PTFE zum Einsatz, welche sich durch eine gute Beständigkeit gegenüber verschiedenen Stoffen und Temperaturen auszeichnen. Der Temperaturbereich der Messingkugelhähne liegt somit bei -20 °C bis 95 °C, wenn nicht anders angegeben.

Beständigkeiten

Messing Minikugelhähne eignen sich für den Transport von Ölen, Luft, Wasser und Kraftstoffe. Nicht beständig sind die Hähne allerdings gegen Salzwasser und chlorhaltige Medien. Verwenden Sie alternativ einen Kugelhahn aus Edelstahl AISI 316 (V4A Stahl).

Korrosion bei Messing

Messing eignet sich nicht für alle Wasserführenden Bauelemente. Durch verschiedene Säuren findet im Messing eine sogenannte Entzinkung statt, bei der das Zink herausgelöst wird und das Bauteil porös, wie ein Schwamm wird. Die Entzinkung von Messing betrifft alle Messingfittings in der Wassertechnik. Um eine Entzinkung möglichst zu vermeiden, achten Sie auf folgende Punkte.

  • Vermeiden Sie stehendes Wasser in Leitungen. Höhere Strömungen vermindern eine Entzinkung.
  • Verwenden Sie keine Messingfittings für den Transport von Salzwasser.
  • Vermeiden Sie hartes Wasser.
  • Vermeiden Sie niedrige PH-Werte unter 7.
  • Heißes Wasser begünstigt die Entzinkung. Für Messingfittings im Heizungsbau sollte ein leicht basischer PH-Wert von 8,2 - 9,5 gegeben sein.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Blog unter: Entzinkung von Messing.

Trinkwassertauglichkeit

Die Gewinde und andere mit dem Trinkwasser in Kontakt kommende Materialien bestehen aus verzinktem / vernickeltem Messing, wodurch eine Trinkwassernutzung nach aktuellem Wissensstand unbedingt zu vermeiden ist. Verwenden Sie alternativ einen DVGW-geprüften Kugelhahn für die Trinkwasserversorgung, welcher die gängigen Trinkwassernormen erfüllt.

Verarbeitung

Die Minikugelhähne können in jeder Position verbaut werden (sowohl waagerecht, senkrecht, diagonal, etc.). Bei den Gewinden handelt es sich um die gängigen Whitworth-Rohrgewinde, welche in der Wassertechnik verwendet werden. Als Außengewinde kommt ein R-Gewinde (konisches Außengewinde) nach ISO 7-1 / EN 10226-1 zum Einsatz, als Innengewinde ein Rp-Gewinde (paralleles Innengewinde) nach ISO 7-1 / EN 10226-1. Die Gewinde müssen zusätzlich mit einem geeigneten Gewindedichtmaterial abgedichtet werden. Sie können hierzu Hanf oder ein Dichtband aus Teflon verwenden.