Entzinkung von Messing

Nahaufnahme einer Pfropfenentzinkung bei Messing
Pfropfenentzinkung eines Wasserhahnes
Urheber: Eisenbeisser
Quelle: Wikmedia
Lizenz: CC BY-SA 3.0

Die Entzinkung von Messing beruht nach aktuellem Wissensstand auf einen Oxidationsvorgang des Messings (selektive Korrosion), bei dem das Kupfer vom Zink getrennt wird und als poröser Kupferschwamm zurückbleibt, während das Zink gelöst mit dem Medium (meist Wasser) abtransportiert wird.1 Die Gründe sind noch nicht gänzlich geklärt. Allerdings begünstigt ein erhöhter Chloridgehalt (z. B. Salzwasser) sowie ein vorhandener Biofilm die Oxidation.2 Auch stehendes Wasser sorgt für eine beschleunigte Oxidation. Aufgrund des fehlenden Zinks färben sich die betroffenen Stellen kupferrot.3 Je höher der Kupfergehalt im Messing, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer Entzinkung.

Entzinkung nur selten anzutreffen

Viele Fittings in der Bewässerungstechnik sowie in Sanitärinstallationen und anderen Rohrleitungen sowie Schlauchkupplungen bestehen aus Messing. Alle Messingfittings sind dauerhaft korrosionsbeständig bei Regenwasser und Trinkwasser. Eine Entzinkung kommt hier praktisch nicht vor. Die Messinglegierungen werden stetig durch die Hersteller verbessert, um Korrosionen entgegenzuwirken.4

Vermeidung einer selektiven Korrosion (Entzinkung)

Da die Vorgänge, welche zur Entzinkung führen nicht eindeutig geklärt sind, kann nur auf Erfahrungswerte zurückgegriffen werden, welche zur Verminderung des Vorgangs führen. Die folgenden Punkte sollten eingehalten werden, um eine Oxidation zu vermeiden.

  • Vermeiden Sie stehendes Wasser in Leitungen. Höhere Strömungen vermindern eine Entzinkung.
  • Verwenden Sie keine Messingfittings für den Transport von Salzwasser.
  • Vermeiden Sie hartes Wasser.
  • Vermeiden Sie niedrige PH-Werte unter 7.
  • Heißes Wasser begünstigt die Entzinkung. Für Messingfittings im Heizungsbau sollte ein leicht basischer PH-Wert von 8,2 – 9,5 gegeben sein.5

Alternativ können Messingfittings auch durch Fittings aus Kunststoff oder Edelstahl ersetzt werden, wenn sich diese für die jeweilige Anwendung eignen.

Weitere Ratgeber

Verlegerohre für die Gartenbewässerung PE-Rohr für den Einsatz als Verlegerohr in Bewässerungssystemen.Verlegerohre werden in der Gartenbewässerung für den Wassertransport in Bewässerungss...
Verrostete Gewindefittings von Rohren lösen Eisenrohr mit angerosteter Verschraubung. Die Verschraubung lässt sich nicht mehr vom Rohr lösen. Aufgrund von elektrolytischen vorgängen an Metallr...
Wasserhammer / Druckstoß Als Wasserhammer oder auch Druckstoß wird eine Druckwelle in einem flüssigen Medium (meist Wasser) bezeichnet, welche aufgrund eines sich schließenden...
Rohre und Zubehör für die Gartenbewässerung Inhaltsverzeichnis Welche Rohre eignen sich für die Gartenbewässerung? Auswahl des Rohrdurchmessers Verarbeitung der PE-Rohre Anwendung ...

Einzelnachweise

  1. Deutsches Kupferinstitut: Korrosionsbeständigkeit verschiedener Kupferwerkstoffe
  2. Technische Universität Wien: Entzinkung von Messing
  3. konstruktionspraxis.vogel.de: Sicherer Anschluss für Kühlwasserkreisläufe
  4. Technologiezentrum Wasser: Untersuchung der Werkstoffbeständigkeit von Legierungen
  5. Tüv Süd – Seite2, Punkt 3.2: Erläuterungen zur VDI-Richtlinie 2035, Blatt 2

Ein Kommentar

  1. Rohre und Zubehör für die Gartenbewässerung – Wassertechnik Ratgeber – MCM-Systeme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.