Messing Winkelkupplung 90° für PE-Rohre 25 mm

Durchmesser 
11,89 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
  • 18 Auf Lager
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage (Ausland)

Produktdaten

Anschluss: 2x Klemmmuffe
Anschlussmaße: 25 mm
Arbeitsdruck (PN): 25 bar
Temperatur: -20 C° - 110 C° (ohne Wasserdampf)
Material: Messing CW617N (für Trinkwasserleitungen verwendbar)
Normen/Zulassungen: DVGW
Artikelgewicht: 0.223 kg
Hersteller: Puteus

Technische Zeichnung

technische Zeichnung des Messingwinkels
A C PN
40 45 25
Alle Maße sind in mm angegeben.
PN = maximaler Betriebsdruck in bar, bei einer Flüssigkeitstemperatur von 20 °C
Beschreibung

Messing Winkelkupplung für PE-Rohre aus PELD und PEHD in Heißwasser- und Kaltwasserleitungen. Der PE-Winkel hat einen Winkel von 90°. Auf beiden Seiten kann ein PE-Rohr eingeschoben und festgeklemmt werden. Die Winkelkupplung ist DVGW-geprüft und kann für Trinkwasserleitungen eingesetzt werden. Die Klemmringe, welche die PE-Rohre festhalten, sind aus Edelstahl gefertigt. Die Dichtungen bestehen aus trinkwassertauglichem EPDM und dichten das Rohr, welche durch die Dichtungen geschoben wird von außen ab.

Produkteigenschaften

  • rostfrei und korrosionsbeständig
  • langlebig
  • für Gas- und Wasserrrohre aus PE-LD und PE-HD
  • Druckbereiche bis 25 bar
  • DVGW-geprüft und für Trinkwasserleitungen zugelassen
  • Temperaturbereich von -20 °C bis 110 °C (nur ohne Wasserdampf)

Die Messing-Klemmverschraubungen für PE-Rohre können sowohl oberirdisch, als auch unterirdisch verbaut werden und können für Druckbereiche bis 25 bar (bei flüssigen Medien) verwendet werden. Geeignet für den Transport von Frischwasser und Abwasser. Die Klemmverbinder werden einfach mit den PE-Rohren verklemmt und können zu einem späteren Zeitpunkt wieder gelöst werden. Nur für Kunststoffrohre aus Polyethylen (z. B. LDPE oder HDPE) geeignet.

Trinkwassertauglichkeit

Die Klemmfittings können für Trinkwasserleitungen verwendet werden und sind vom DVGW zertifiziert. Die Klemmfittings bestehen aus CW617N Messing und erfüllen somit die Trinkwasserverordnung 50930-6.

Wie bei allen Messingfittings ist eine Verwendung zur Förderung von Salzwasser oder chlorhaltigem Wasser (Poolbereich) nicht zu empfehlen, da diese das Messing zersetzen können. Man spricht von einer Entzinkung des Messings, bei der das Zink aus dem Messing herausgelöst und ausgespült wird, während ein poröser Kupferschwamm zurückbleibt. Verwenden Sie alternativ PE-Rohrverschraubungen aus Kunststoff.

Aufbau

Explosionszeichnung eines Messing-Klemmfittings
Nummer Bezeichnung Material
1 Körper CW617N Messing
2 Überwurfmutter CW617N Messing
3 O-Ring Elastomer
4 O-Ringhalter Edelstahl AISI 304
5 Klemmring vernickeltes CW617N Messing

Montageanleitung

Überwurfmutter, Klemmring und Dichtung vom Fitting entfernt

PE-Rohr rechtwinklig abschneiden und entgraten (gegebenenfalls Anfasen (Anschrägen)). Entfernen Sie anschließend die Überwurfmutter sowie den Klemmring und den O-Ring. Häufig reicht ein Lösen der Mutter bereits aus, um das Rohrende durch den Klemmring zu schieben.

Überwurfmutter, Klemmring und Dichtung aufs PE-Rohr geschoben

Schieben Sie zuerst die Überwurfmutter, dann den Klemmring, anschließend den Stützring für die O-Ringdichtung und anschließend den O-Ring auf das Rohrende.

an einem PE-Rohr festgeschraubte Messingkupplung

Schieben Sie das Rohrende in das Fitting und Schrauben Sie anschließend die Überwurfmutter erst mit der Hand und anschließend mit einem Montageschlüssel fest.