Übergangsverschraubung PVC auf PE-Schweißstutzen 90 mm (SDR 11)

Klebemuffe x PE-Schweißstutzen 
78,49 €
inkl. 19% USt. , frachtfreie Lieferung
  • Lieferzeit: 6 - 8 Werktage Deutschland

Produktdaten

Anschluss: Klebemuffen x PE-Schweißstutzen
Anschlussmaße: 90 mm (SDR11)
Arbeitsdruck (PN): 7,5 bar
Temperatur: 0 bis 45 °C, kurz bis 60 °C
Material: PVC-U, Dichtung aus EPDM, Schweißstutzen aus PE 100
Normen/Zulassungen: SDR 11
Typ: #SDR 11
Artikelgewicht: 1.25 kg
Hersteller: Van de Lande

Technische Zeichnung

technische Zeichnung der PVC-Übergangskupplung
d B Z S L e SDR PN
90 51 159 114 90 8,2 11 7,5
Alle Maße sind in mm angegeben.
PN = Nenndruck (Maximaler Betriebsdruck bei einer Flüssigkeitstemperatur von 20 °C)
Beschreibung

Übergangskupplung von einer PVC-Rohrleitung auf eine PE-Rohrleitung. Die Kupplung besteht aus PVC-U (weichmacherfreies Hart-PVC) mit einer Klebeseite für PVC-Rohre und Fittings und einem Schweißstutzen zur Verschweißung mit PE-Schweißfitings aus PE100. Für die Verklebung benötigen Sie zusätzlich PVC-Kleber. Die Klebeseite besteht aus einer Klebemuffe, in die PVC-Rohre eingeklebt werden können und einem Klebestutzen, welches in die Klebemuffe eines PVC-Fittings eingeklebt werden kann. Die Verschraubung ist in SDR 11 und SDR 17 erhältlich. Die Druckbeständigkeit liegt bei beiden Typen bei 7,5 bar (20 °C Flüssigkeitstemperatur), wenn nicht anders angegeben.

Produkteigenschaften

  • Temperaturbereich von 0 °C bis +45 °C, kurz 60 °C
  • beständig gegen Säuren, Wasser, Salzwasser und Chlor
  • nicht geeignet für Öle und Dieselkraftstoffe
  • für Druck- und Saugleitungen verwendbar
  • weichmacherfreier Kunststoff
  • hohe Abriebfestigkeit
  • ober- und unterirdisch einsetzbar

Häufige Fragen

PVC-U ist ein Kunststoff, welcher frei von Weichmachern und Schwermetallen ist und sich für die Trinkwasserversorgung eignet. Er ist in der Unbedenklichkeitsliste des Umweltbundesamtes aufgeführt. Viele PVC-U Fittings sind bereits vom DVGW auf die Trinkwassertauglichkeit geprüft und zertifiziert. Beachten Sie allerdings, dass verschiedene PVC-Fittings und Ventile auch aus anderen Materialien bestehen, welche nicht für die Trinkwasserversorgung verwendet werden sollten. Hierzu zählen z. B. Dichtungen aus EPDM. Für Trinkwasserleitungen können Sie alternativ eine PE-Rohrleitung, welche für die Trinkwasserversorgung zertifiziert ist verwenden.

Nein. Beide Materialien haben unterschiedliche Schmelzpunkte und einen unterschiedlichen Kristallisationsgrad, was ein Verschweißen erschwert. Die Verbindungen wären nicht so stabil wie bei gleichem Material und eine lange Lebensdauer kann nicht gewährleistet werden.