Edelstahl-Flexschlauch gerade Außen- x Innengewinde 3/4" x 100 cm

  • Artikelnummer: B-23-13 / 0081110
  • Edelstahlgewebe
  • Innengewinde frei beweglich und inkl. Quelldichtung
  • für Hauswasserwerke, Kaffeemaschinen, Boiler usw. geeignet
  • DVGW-geprüft
Gewinde x Länge 
20,30 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
  • 23 Auf Lager
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage (Deutschland)

Produktdaten

Anschluss: Außengewinde (R) x Innengewinde (G)
Anschlussmaße: 3/4" (26,44 mm)
Länge: 100 cm
Biegeradius: 60 mm
Arbeitsdruck (PN): 10 bar
Platzdruck: 70 bar
Temperatur: max. 70 °C
Material: Innenschlauch aus transparentem Silikon (platin-gehärtet), Edelstahl-Gewebeschlauch aus Edelstahl 304 (V2A), Anschlüsse aus Messing
Oberflächenbehandlung: Innengewinde verzinkt
Normen/Zulassungen: DVGW
Artikelgewicht: 0.574 kg
Hersteller: diverse

Technische Zeichnung

Außengewinde

Technische Zeichnung: Außengewinde Flexschlauch
d R SW L A C
15 3/4" 27 1000 39 13

Innengewinde

Technische Zeichnung: Innengewinde Flexschlauch
d R SW L A C
15 3/4" 30 1000 39 11

Alle Maße sind in mm angegeben.

Beschreibung

Flexschlauch/Panzerschlauch mit Edelstahlgewebe und Silikonseele (Gummischlauch). Für den Einsatz an Gartenpumpen, Hauswasserwerken, Hauswasserautomaten, CV-Leitungen, Boilern, Kaffeemaschinen, Heizungsanlagen usw. geeignet. Der Flexschlauch ist mit einem Außen- und einem Innengewinde ausgestattet. Beide Anschlussseiten bestehen Messing.Das Innengewinde ist zusätzlich verzinkt. Beim Innengewinde handelt es sich um eine Überwurfmutter, welche frei bewegt werden kann. Das Außengewinde ist fest. Für das Innengewinde liegt eine Dichtung bei. Die Dichtung quillt bei Wasserkontakt auf (Quelldichtung) und bietet eine hohe Dichtheit. Das Edelstahlgewebe ist beständig gegen Schwitzwasser, was einen Einsatz in Kühlwasserleitungen und Klimaanlagen ermöglicht.

Der Flexschlauch kann für einen Betriebsdruck von 10 bar (bei 20 °C Flüssigkeitstemperatur) verwendet werden und eignet sich für einen Temperaturbereich von maximale 70 °C. Das Außengewinde muss mit einem geeigneten Gewindedichtmaterial abgedichtet werden. Für Metallverbindungen ist der Einsatz von Hanf zu empfehlen. Die Einkerbungen im Gewinde erleichtern das Anbringen des Dichtmaterials. Der Schlauch ist vom DVGW geprüft und für die Trinkwasserversorgung verwendbar. Bei den Gewinden handelt es sich um das BSP-Gewinde oder auch Whitworth-Rohrgewinde, welches das gängige Gewinde in der Wassertechnik darstellt und eine Kombination mit verschiedenen Materialien ermöglicht.

Häufige Fragen

Ja. Der Panzerschlauch besteht aus einer Trinkwassertauglichen Schlauchseele (platin-gehärtetes Silikon) und ist zusätzlich DVGW-zertifiziert, wodurch eine Trinkwassernutzung uneingeschränkt erlaubt ist.

Das Edelstahlgewebe besteht aus rostfreiem Stahl (AISI304/V2A) und ist beständig gegen Schwitzwasser, wie es z. B. bei Kühlwasserleitungen anzutreffen ist.

Bei den Gewinden handelt es sich um BSP-Rohrgewinde, auch als Whitworth-Rohrgewinde bezeichnet, welche den Standard in der Wassertechnik darstellen. Eine Kombination mit Gewinden aus anderen Materialien ist möglich. Das Außengewinde muss zusätzlich mit einer Dichtung oder einem geeigneten Gewindedichtmaterial abgedichtet werden. Für Metallgewinde eignet sich Hanf.

Nein. Es gibt Edelstahl-Flexschläuche, welche speziell für Gasleitungen ausgelegt und entsprechend gelb markiert sind. Der hier angebotene Flexschlauch ist ausschließlich für flüssige Medien wie z. B. Wasser zu verwenden.

Achten Sie bei der Montage darauf, dass der Schlauch nicht unter Spannung steht oder verknotet ist. Ein zu langer Schlauch ist ebenfalls zu vermeiden. Der Schlauch sollte in einem Bogen angebracht werden. Vor der Inbetriebnahme sind alle Dichtungen und auch die Verpressung der Hülsen auf Undichtigkeit zu prüfen.