Informationen


Auswahltabelle der Schraubengrößen für verschiedene Flanschverbindungen in der Wassertechnik.

Kurze Anleitung zur Anbringung von Anbohrschellen an einem Rohr. Die Anleitung eignet sich sowohl für Kunststoff-, als auch für Metallrohre.

Umrechnungstabelle und Anleitung zum Abmessen des Whitworth-Rohrgewindes in der Wassertechnik.

Tabelle zur Umrechnung des britischen Zolls (Inch) auf das metrische Maß (mm).

Tabbelle zur Umrechnung verschiedener Druckeinheiten für die Wassertechnik.

Tabelle mit Daten zur chemischen Beständigkeit von PVC, PE und PP bei verschiedenen Stoffen und Temperaturen.

Die Abkürzung DVGW steht für "Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V.", der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Materialien und Systeme im Bereich der Gas- und Wasserversorgung zu testen und so als unabhängige Prüfstelle zu fungieren.

Was ist ein Quellschweißkleber und wie werden mit diesem, PVC-Rohre und Fittings miteinander verklebt?

Um Rohre oder Fittings verschiedener hersteller kombinieren zu können, haben sich die Hersteller auf verschiedene einheitliche Rohrduchmesser festgelegt.

Begriffserklärung des Nenndrucks (PN) bei Rohren und Fittings.

Die Kiwa ist vergleichbar mit dem DVGW ein Unternehmen, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat Baustoffe zu überprüfen und zu entscheiden, ob diese den Anforderungen der vorgesehenen Einsatzbereiche erfüllen und für Mensch und Umwelt sicher sind.

Mit HT-Rohren(Hochtemperaturrohren) können auch Nichtfachleute die Abwasserinstallation in Gebäuden problemlos bewerkstelligen.

FKM (Viton®), früher auch FPM, ist ein Werkstoff, der ursprünglich von der Firma DuPont entwickelt und vertrieben wurde, allerdings keinen genauen Stoff beschreibt, sondern eine ganze Reihe von Kautschuken, welche sich je nach Kettenlänge der Moleküle stark unterscheiden können.

Steuerung von Wasserpumpen mithilfe eines Druckwächters.