Informationen

Alle Kategorien


Einträge 1 – 15 von 23
Je nach Flanschtyp und einer zwischen den Flanschen einzusetzenden Armatur (z. B. Rückschlagklappe oder Absperrklappe) kommen unterschiedliche Schraubentypen und Längen zum Einsatz. Die folgende ... weiterlesen
Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Zusammenfassung, wie Sie bei einer Montage von Anbohrschellen vorgehen. Die Montageanleitung ist sowohl für Anbohrschellen, welche für Metallrohre verwendet ... weiterlesen
In der Regel werden bei allen Gewindefittings und Gewinderohren, welche im Bereich der Wassertechnik zum Einsatz kommen, Whitworthgewinde (auch BSP-Gewinde genannt) verwendet und in Zoll angegeben. ... weiterlesen
Der Innendurchmesser von Wasserschläuchen wird häufig in Zoll anstatt in Millimeter oder Zentimeter angegeben, was häufig zu Verwirrungen führt. Dies ist vor allem auf historische Ursachen ... weiterlesen
Wir geben bei allen Fittings, Rohren und Schläuchen immer den maximalen Betriebsdruck in bar an, weshalb hier 1 bar als Referenzwert dienen soll. 1 bar entspricht dem Druck einer Wassersäule von 10 ... weiterlesen
Jeder Kunststoff reagiert anders auf bestimmte chemische Substanzen, weshalb schon im Vorhinein darüber nachgedacht werden sollte, wofür die Fittings und Rohre verwendet werden sollen. Diese Liste ... weiterlesen
Die Abkürzung DVGW steht für "Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V.", der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Materialien und Systeme im Bereich der Gas- und Wasserversorgung zu testen ... weiterlesen
Das Quellschweißen ist eine für jedermann anwendbare Methode um verschiedene PVC-Teile miteinander zu verschweißen. Das Quellschweißen findet in vielen Bereichen der PVC-Verarbeitung seine Anwendung. ... weiterlesen
Als Nennweite DN (franz. Diamètre Nominal), häufig auch als Nenndurchmesser bezeichnet, wird der ungefähre innere Durchmesser eines Rohres, eines Schlauches oder einer Armatur bezeichnet. ... weiterlesen
Als Nenndruck PN (engl. Pressure Nominal) wird die Referenzgröße von Rohrleitungssystemen bezeichnet, die dem Auslegungsdruck bei 20°C Flüssigkeitstemperatur entspricht. Für abweichende ... weiterlesen
Die Kiwa ist vergleichbar mit dem DVGW ein Unternehmen, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat Baustoffe zu überprüfen und zu entscheiden, ob diese den Anforderungen der vorgesehenen Einsatzbereiche ... weiterlesen
HT-Rohr ist die Abkürzung für Hochtemperaturrohr. Diese grauen Kunststoffrohre aus Polypropylen (PP) werden für die komplette Abwasserinstallation innerhalb von Gebäuden eingesetzt. Durch die gute ... weiterlesen
FKM (Viton®), früher auch FPM, ist ein Werkstoff, der ursprünglich von der Firma DuPont entwickelt und vertrieben wurde, allerdings keinen genauen Stoff beschreibt, sondern eine ganze Reihe von ... weiterlesen
Die Abkürzung EPDM steht für Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk, einem Elastomer oder auch Gummi, welcher aufgrund seiner besonderen Eigenschaften, wie etwa einer hohen Witterungsbeständigkeit, der guten ... weiterlesen
Der Druckwächter ist ein automatisches Druckausgleichgerät, welches im häufig im Bereich der Gartenbewässerung und für Hauswasserwerke verwendet wird. Mithilfe eines Druckwächters lässt sich eine ... weiterlesen